Wenn Stress und Ängste uns am Einschlafen hindern

Oft sind es Stress und Ängste, die Menschen am Einschlafen hindern. Ein Mann (42) war in einen Zyklus von durchwachten Nächten und Tagen, verbracht im Halbschlaf, geraten. Die gelegentliche Einnahme von Schlafmitteln konnte die Situation nicht grundlegend ändern. In zwei Hypnosesitzungen, im Abstand von einer Woche, haben wir uns darum gekümmert, wie er in Zukunft mit Druck und Erwartungen umgehen möchte.


Feedback nach etwa einem Monat: “Die Hypnotherapie war sehr hilfreich. Als ob ich mich selbst aus der Distanz sehen kann. Das macht es leichter, Abstand zu gewinnen, mich zu entspannen. Die Ratschläge, den Gedankenkreisel zum Stillstand zu bringen funktionieren auch. Seit der Therapie habe ich keine Schlafmittel mehr genommen und habe jetzt meistens 6 Stunden pro Nacht.”


Sie sind der Angst nicht hilflos ausgeliefert! Es gibt Wege und Methoden, die Ihnen das angstfreie Leben ermöglichen. Hier finden Sie Information und lernen sich effektiv und erfolgreich von der Angst zu befreien. Dieses Buch könnte Ihr Leben positiv verändern. Sichern Sie sich Ihr Exemplar.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Migräne (W 31) behandelt mit Ohrakupunktur und Hypnosetherapie. Feedback nach einem Monat: “Seit der Behandlung hatte ich keine wirklich akute Migräne. Mal sehen wie oft wir die Akupunktur wiederholen