Image by Andres Siimon

ANGSTTHERAPIE

Rauchfrei leben und die eigenen Sinne neu entdecken

RAUCHENTWÖHNUNG

. . . . .

Man wird heute kaum jemanden finden, der sich der Gefahren des Rauchens nicht bewusst ist: Raucherbein und Raucherhusten, Herz-Kreislauferkrankungen, Lungenkrankheiten und Krebs, dazu trockene, faltige Haut und Nikotinflecken an den Fingern. Trotzdem wird viel geraucht.

WIE WIRD MAN VOM RAUCHEN ABHÄNGIG?

Die erste Zigarette wird geraucht, weil wir Vorbilder in der Familie oder im Freundeskreis nachahmen, um dazuzugehören, endlich erwachsen zu sein, oder um mit Stress fertigzuwerden, Raucherpausen zu genießen. Je nach Lage kann Nikotin als anregend oder beruhigend empfunden werden.

 

Warum auch immer wir uns die erste Zigarette anstecken, der Weg vom Gelegenheitsraucher zum Gewohnheitsraucher ist kurz. Schon drei bis vier Wochen können hier genug sein. Es geht so schnell, weil Nikotin durch die Ausschüttung des Glückshormons Dopamin unser Belohnungszentrum im Gehirn manipuliert. Unser Gehirn lernt, daß der Griff zur Zigarette uns glücklich macht, und das Rauchen wird zur automatisierten Handlung, zum Glücksritual. Und wie mit jeder Droge, brauchen wir auch mehr und mehr Nikotin, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

WAS BEDEUTET NIKOTINABHÄNGIGKEIT

Es wird unmöglich, mit dem Rauchen aufzuhören, ja es fällt bereits schwer nur für kurze Zeit auf die Zigarette zu verzichten. Wer sich schon in der Bahn die Zigarette dreht, um dann auf dem Bahnsteig gierig die ersten Züge zu nehmen, kennt dieses Gefühl. Ohne die gewohnte Dosis Nikotin stellen sich Entzugserscheinungen ein: Hungergefühle, Ruhelosigkeit, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und verminderte Konzentrationsfähigkeit.

 

Suchtanzeichen:

Die erste Zigarette gleich nach dem Aufstehen

täglich mehr als 10 Zigaretten 

erfolglose Versuche aufzuhören

Image by Evan Phillip

LÖSUNG

Hypnose ermöglicht das befreiende Gefühl,

Hypnose ermöglicht das befreiende Gefühl, endlich rauchfrei leben zu können, da die Hypnose das Unterbewusstsein erreichen kann, dort, wo der automatische Griff zur Zigarette abgespeichert ist. Hypnose kann die neuronalen Pfade unseres Gehirns verändern, neue Verknüpfungen und Pfade anlegen und den Zwang zur Zigarette auflösen.

LÖSUNG

Wie komme ich vom Rauchen los?

Die wichtigste Voraussetzung, um vom Rauchen loszukommen ist Ihre Motivation. Ohne starke eigene Motivation macht es wenig Sinn, für eine Behandlung Geld auszugeben.

 

Nikotin erschafft körperliche und psychische Abhängigkeiten. Wer mit dem Rauchen aufhört, kann die körperliche Abhängigkeit bereits nach Tagen oder wenigen Wochen überstanden haben, aber die psychische Abhängigkeit besteht weitaus länger.

BEHANDLUNG

Vorgehen & Behandlungszeit

Die Hypnotherapie wird um Durchschnitt 1 - 3 Sitzungen in Anspruch nehmen. Planen Sie für die erste Sitzung 2 bis 3 Stunden ein. Die Folgesitzungen dauern etwa eine Stunde.

 

Zur Unterstützung kann Ohrakupunktur mit Dauernadeln eingesetzt werden.

FALLSTUDIEN

Behandlungen & Ergebnisse